Die Wikinger in Amerika

Der Weg nach Amerika

Die Wikinger in Amerika
Die Wikinger in Amerika

Auch hier hat die Wissenschaft Beweise dafür dass Amerika von den Wikingern und nicht durch den Seefahrer Christoph Kolumbus "entdeckt" wurde. So sagen zumindest einige Archäologen der Michigan State University, der die Überreste von mehreren Artefakte dieser "Mörder des Nordens" im Süden der Insel Buffin (im arktischen Teil Kanadas) gefunden haben.

 

Laut der Fachzeitschrift "Science News" wurde die Entdeckung in einer offenen Baugrube im Jahre seit 1960 gefunden. Mehr als 50 Jahre später haben Forscher entdeckt was sie behaupteten, ist ein Schmelztiegel zum Bronze schmelzen. Ein Mangel an früheren Tests konnte das Gerät zwischen dem VIII und XIV Jahrhundert datieren, die wiederum diese freche Volk bekräftigen würde das vor Kolumbus nach Amerika vorher kam.

 

Obwohl sie mehrere Objekte gefunden haben ist das bemerkenswerteste die kleinen Steingefäß (ein Schiff), die darin kleine Stücke aus Bronze und Glaskugeln enthält. Dies deutet darauf hin dass hätte verwendet werden können um Waffen oder Schmuck von den Wikingern zu schmelzen, wie die indigenen Völker Nordamerikas nicht in jenen Jahren praktiziert Metallurgie.

 

Das Objekt besitzt 48 mm hohe. Gewesen zu sein scheint mehr oder weniger in Draufsicht kreisförmig mit einem Durchmesser von 35 mm Expansion in Basis und 48 mm an der Kante. Die Basis hat eine Dicke von 15 mm, 6 mm schmalen Wänden. Das Äußere hat eine glatte Oberfläche aber Teile der Innenraum durch Kratzen oder Schaben mit ", betont der Forscher.

 

In den Worten der Experten, was sie eint in diese Aufgabe mit den Wikingern ist dass diese Zivilisation verwendet diese Art von Behältern in Europa. "Wir haben ähnliche Steintöpfen in Oslo gewonnen", merken die Forscher an. Allerdings haben sie auch gesagt dass dies eine frühzeitig  Anwendung der Metallurgie in Nordamerika sein könnte.

 

Die Wikinger kamen um einige Bereiche des Nordatlantiks zu erkunden einschließlich der Insel Grönland und der Insel Neufundland im Nord Ende des laufenden Kanada  vor X Jahrhundert. Obwohl die Viking Kolonien in Grönland fast 500 Jahre gedauert haben, Siedlung in der Davisstraße war sehr gering und vergänglich und in keinem Fall Siedlungen ereignete sich am amerikanischen Festland, sondern lediglich auf die Inseln im Norden von Kanada bezeichnet.

 

Es wird nun angenommen dass die Wikinger die Insel Neufundland erreichten, auf der Grundlage der Erkenntnisse in L'Anse aux Meadows, einer kleinen Wikingersiedlung die zum Weltkulturerbe der Unesco gemacht wurde, die die erste Entdeckung eines Relikt getestet wurde links von Nordic in US-Territorium. Es wurde auch einem Tiegel zum Schmelzen von Bronze in Baffin Island gefunden aus dem irgendwann zwischen AD 754 und 1367 stamm.  Die Töpfe wurden wiederhergestellt mit einem ähnlichen Stein in Norwegen.

 

Die Vinland Saga, zwei mittelalterlichen Texten des dreizehnten Jahrhunderts, sind Europas erste schriftliche Quelle, die nach Nordamerika bezeichnet werden könnte. Groenland (Grüne Erde) Helluland (Land des Streams), Markland (Land der Wälder) und Vinland (Land Vineyards): Es gibt vier Regionen die die Wikinger namentlich erwähnt setzen.

 

Reisen, Entdeckungen und Wikingersiedlung in Nordamerika wurden zum ersten Mal in der zwei Sagas geschrieben: die Saga des Jahres 1200  wurde in Grönländer geschrieben und die Saga von Erik dem Roten, im Jahre 1260.

 

Es sind Geschichten von anonymen Autor, in dem Fiktion und Wirklichkeit zu Ereignissen kommen, die zwei Jahrhunderte früher aufgetreten sind ,mündlich überliefert werden, gemischt so dass Wissenschaftler um zusätzliche wissenschaftliche Daten zurückgreifen musste um den Grad der Sicherheit seiner großen Inhalt zu etablieren.

Altes Vikinger Boot
Altes Vikinger Boot
Altes amerikanisches Boot
Altes amerikanisches Boot

Nach Angaben der isländischen Sagas haben die isländischer Wikinger kamen nach Amerika aus Grönland im Jahr 982. Damals die Kolonie bestand aus zwei Siedlungen mit einer Gesamtbevölkerung von 3000 bis 5000 und mindestens 400 Betriebe die aus dieser Zeit stammen, auf der Website von Archäologen identifiziert wurden.

 

In der Spitze der Viking-Kolonie in Grönland hatte eine Diözese in Gardar und exportiert Elfenbein, Seile und landwirtschaftliche Produkte. In 1261 nahm die Bevölkerung der Herrschaft des Königs von Norwegen, aber weiterhin ihre lokale Gesetze gelten. Im Jahre 1380 trat das Königreich Dänemark.

 

Die Kolonie begann im vierzehnten Jahrhundert zurückgehen und Siedlungen begann um 1350 sich auf zugegeben, um 1378 die Diözese von Gardar gab es nicht mehr und die letzte schriftliche Aufzeichnungen über die Kolonie wurde  in 1408 gemacht. Lo ist wahrscheinlich der Meinung dass dies in dem fünfzehnten Jahrhundert gab es keine Wikingersiedlung in Amerika mehr, obwohl es keine voll etabliert Datum ist. Radiokarbon Studien zeigen das die letzten Spuren von Siedlungen um 1430 sich ergibt mit einer Variation von 15 Jahren. Die Spezialisten haben mehrere Theorien vorgeschlagen, die die Gründe für den Rückgang und Verschwinden dieser Siedlungen erklären könnte. Die Kleine Eiszeit, die während dieser Zeit aufgetreten ist das Leben der Menschen vor Ort ausgehärtet sein und behindern den Transport zwischen Amerika und Europa. Darüber hinaus könnte Elfenbein aus Grönland auf dem europäischen Markt für billige Elfenbein aus Afrika ersetzt werden.

 

 

Trotz des Verlustes der Kontakt mit den Siedlungen aus Grönlands, die dänische Regierung weiterhin Grönland als Besitz betrachten würden und die Existenz der Insel wurde nie von europäischen Geographen vergessen. Europäischen Walfänger machten Pausen auf der Insel während des siebzehnten Jahrhunderts und im Jahre 1721 ein Kaufmann und Missionar Expedition von Hans Egede führte zu Grönland unter dem Argument dass, noch Einwohner Wikinger in Grönland hätte, diese fortzusetzen katholisch zu sein und durchgeführt werden soll reformiert werden, denn sie wahren die Christen in Nordeuropa gewesen. Diese Expedition fand Bevölkerung aus europäischer Herkunft die überlebt haben, aber die dänische Kolonisation begann in Amerika mit einer stabilen Kolonie auf der Insel, sagte die Ansprüche der dänischen Souveränität über die Insel.

 

Nach Angaben der isländischen Sagas Funktion (Saga von Erik dem Roten und die Saga der Grönländer - Hauksbók Kapiteln des Buches Flatey), begannen die Wikinger Exploration westlich von Grönland, ein paar Jahren von Siedlungen auf der Insel etabliert. Bjarni Herjúlfsson, Kaufmann Segeln zwischen Island und Grönland verlor seinen Weg ein Gebiet die weit im Westen wahr. Herjolfsson beschrieben das Gebiet, Leif Eriksson der das Gebiet näher erforscht hatte und gründete eine kleine Siedlung namens Liefbumbir.

 

Nach diesen Chroniken in drei separate Bereiche wurden in dieser Untersuchung etwas  entdeckt: Helluland, das "Land der flachen Steinen" bedeutet; Markland, einem Gebiet mit Wald bedeckt (etwas Interessantes zu Siedler in Grönland, kleine Region von Bäumen); und Vinland, die etwas südlich von Markland war. Es war in Vinland, wo die in den Sagen beschriebenen Siedlung gegründet wurde.

 

Leif Siedlungen waren erfolglos und Dorfbewohner kämpften, weil der Mangel an weiblichen Bevölkerung es hatte, die an der Expedition teilnahmen; auch die Konflikte mit der lokalen Aborigines (die Wikinger genannt Skraelinger), die möglicherweise  Algonquins hatten. Die Siedlung wurde nach ein paar Jahren aufgegeben. Die Wikinger in Grönland erinnerte an die Existenz von Land westlich und fuhr fort, Holz aus Markland zu beziehen. Die letzte Fahrt muss dem XIV Jahrhundert stattgefunden haben.

 

Seit vielen Jahren bezweifelte er die Echtheit der Sagen, bis im Jahr 1837 die dänische Archäologe Carl Christian Rafn beschrieben den Nachweis der Wikingersiedlungen in Nordamerika. In den 1960er Jahren wurde die historische Grundlage der Sagas durch Ausheben eines Wikingersiedlung in Leifbundir (L'Anse aux Meadows) in Neufundland gefunden. Die genaue Lage der in den Sagen beschriebenen Länder sind jedoch noch nicht klar. Viele Historiker identifizieren Helluland auf Baffin Island und Markland die Kosten für Labrador. Die Lage des Vinland ist viel weniger klar. Einige sind der Meinung, dass die Siedlungen von L'Anse aux Meadows Vinland Abwicklung werden in der Sagas beschrieben; anderem auf Beschreibungen in den Sagen, Vinland glauben sollte viel wärmer als Neufundland Gebiet und weiter südlich sein. Es gibt immer noch Unsicherheiten über die Wikingersiedlung in Amerika die nur endgültig entschieden wird um alle neuen archäologischen Beweisen werden.

 

Einige Forscher vermuten dass bestimmte südamerikanische Felszeichnungen beziehen sich auf Symbole Schreibstil Runen, zum Beispiel in Nazca in Peru, Brasilien, Paraguay und Tucuman und Cordoba (Argentinien), von dem ein Kontakt zwischen escadinavos und leiten die lokale Bevölkerung. Solche Annahmen sind nicht von der modernen archäologischen Forschung angenommen.

 

Es wurde auch angenommen dass andere Runen in Nordamerika (zB Kensington-Runen oder Runen Oklahoma) gefunden Nachkommen Populationen runólogos escandinavos. Die sie angeblich gemacht wurden diese Ergebnisse als Beweis für die Besiedlung von Skandinavien in Amerika nicht akzeptieren  da sie viele Ungereimtheiten in Bezug auf Runenschrift enthalten. Diese führt sie zu Fälschungen zu betrachten. Es ist eine Annahme der Viking Karte von Nordamerika als Vinland  die Karte in einem Alter zur Debatte bekannt gab; Die meisten Forscher glauben dass es sich um eine Fälschung mit Materialien des zwanzigsten Jahrhunderts handelt, aber andere glauben dass es von den Wikinger Erkundungen gemacht wahr.

Vikinger
Vikinger

Compiled by Ismael S. Rodriguez ,Secret Center

 

 New Facebook Web Page

  Me gusta

          Compartir


Secret Center 

satelite
satelite

JIMDO

egipto
egipto
Mas Videos
Mas Videos
Mehr Videos
Mehr Videos

Si crees que te he ayudado en algo, deja propina gracias.


Gerne nehme ich Spenden wenn ich irgend jemand eine Hilfe wahr.


PayPal :

PayPal
PayPal
Bitcoin Adress Donate
Bitcoin Adress Donate

19voTsZ2HburzbMvsxAgY7

FtPqgwifFyPV

Originaltext in  Spanisch

 

Übersetzung mit Google :

Spanisch-Deutsch

 

All Fotos and Videos is from

Google and You Tube